Laminam-Keramikplatten: neue Oberflächen im Live-Streaming 2020 vorgestellt

Vier neue Produkte für Außenarchitektur, Innenarchitektur und Einrichtungsoberflächen

Laminam schwarze geteilte Schiefer-Keramikplatte

Auf Social Media teilen

Laminam ist ein Unternehmen, das nie aufhört, innovativ zu sein und sich weiterzuentwickeln, und das Veränderungen immer mit Aufmerksamkeit und einer positiven Einstellung betrachtet.
Im Einklang mit seiner neuen Markenidentität und seiner zunehmend internationalen und digitalen Perspektive präsentierte Laminam seine neuen Produkte, großformatige und minimal dicke Keramikplatten für Außenarchitektur, Innenarchitektur und Einrichtungsoberflächen, die am 15. Juli aus dem Mailänder Showroom per Live-Streaming auf Facebook übertragen wurden.
Trotz der Absage wichtiger Messen wie des Salone del Mobile in Mailand, der Cersaie in Bologna und der Sicam in Pordenone aufgrund des Covid-19-Notfalls investierte das Unternehmen weiterhin in Innovation, Forschung und Entwicklung. Der Mailänder Ausstellungsraum wurde ebenfalls renoviert und mit einem neuen Layout mit Lego-Steinen ausgestattet, einer Marke, die für Kreativität, Design und Modularität steht und ein Modell für weltweiten Erfolg ist.

 

Vier neue Keramikoberflächen


Kreativität, in die Zukunft projizierte Tradition, Eleganz, Aufmerksamkeit für Trends und Bedürfnisse, die auch von ausländischen Märkten kommen: das sind die Eigenschaften, auf die sich die vier neuen Keramikoberflächen konzentrieren, die von Laminam präsentiert werden.  Gespaltener Schiefer, in den Ausführungen Schwarz und Weiß und in poliertem Kristall, bereichern die Kollektion I Naturali, während die Sonderausführung Verderame, die Kollektion Ossido.

 

Geteilter Schiefer: eine kompakte und seidige Oberfläche


Claudio Corniola, F&E-Direktor von Laminam, erläuterte, wie die neue gespaltene Schieferoberfläche in den beiden Ausführungen Schwarz und Weiß konzipiert wurde.
Die Keramikplatte Ardesia a Spacco ist von der mittelalterlichen und Renaissance-Tradition der Pietra di Lavagna inspiriert, einem natürlichen Material, das seit 2500 Jahren verwendet und ausschließlich in italienischen Steinbrüchen in Ligurien abgebaut wird. Das von der Firma erzielte Ergebnis ist ein Produkt, das die Leistungsfähigkeit von Laminam-Oberflächen mit der Schönheit des natürlichen Materials Schiefer verbindet, von dem es sich inspirieren lässt, und das sein Anwendungspotenzial erweitert: Es kann sowohl als Platte für Küchen als auch im traditionellen Bau, in Fassaden oder als Finish für Designprodukte verwendet werden.
Die Keramikplatten Ardesia a Spacco von Laminam zeichnen sich durch eine kompakte und seidige Oberfläche aus und sind in zwei Grundfarben, Schwarz und Weiß, erhältlich, die ihre Struktur unterstreichen und sie für jeden Designstil geeignet machen. Die technologische Vielseitigkeit ermöglicht es Laminam, die neuen Oberflächen in zwei verschiedenen Formaten und 3 verschiedenen Stärken (Laminam 5, Laminam 12+ und Laminam 20+) anzubieten, die kombiniert werden können, um durchgehende Oberflächen zu erhalten.

 

Polierter Kristall: eine Oberfläche mit der Ästhetik von Kristallquarzit


Die Keramikoberfläche Cristallo Polished wurde speziell für die Innenarchitektur, insbesondere als Küchenarbeitsplatte, entwickelt. Sie reproduziert die Ästhetik von Kristallquarzit und garantiert die technischen Eigenschaften von Laminam-Oberflächen mit ihrer hohen antibakteriellen, schmutzabweisenden, kratz- und tiefen Abriebfestigkeit.
Die Entwicklung der Cristallo Lucidato-Keramikplatte reagiert auf die Anregungen, die direkt vom nordamerikanischen Markt kommen, wo Kristallquarzit als Küchenarbeitsplatte weithin gefragt ist.  Wie Claudio Corniola nochmals erläuterte, bestand die größte Schwierigkeit für das Forschungs- und Entwicklungsteam von Laminam gerade darin, die ästhetische Wirkung von Kristallquarzit auf die großen Keramikplatten von Laminam zu übertragen, angesichts der extremen grafischen Komplexität des Natursteins, der aus einer typischen trigonalen kristallinen Struktur besteht, die dem Material ein dreidimensionales Aussehen verleiht. Um die Herausforderung zu gewinnen, fügte Claudio Corniola hinzu: "Es war notwendig, eine neue Art des dreidimensionalen Scannens mit einer Auflösung von 1000 dpi zu verwenden, mit der jedes Detail, selbst das kleinste auf der Naturplatte, erkannt wird".
Die Cristallo Lucidato-Oberfläche wurde auf der "absolut weißen" Mischung entwickelt, die in Bezug auf den farbmetrischen Weißgrad identische Eigenschaften wie natürlicher Quarz aufweist. Es ist in den Formaten 1620x3240 (Vollformat) und Laminam 12+ Dicke erhältlich.

 

Verderame: eine veredelte Oberfläche für anspruchsvolle Designer


Die jüngste Ergänzung der Ossido-Kollektion, die Textur Verderame, wurde für die anspruchsvollsten Designer entworfen und bestätigt die Affinität von Laminam zur Welt des Designs und seine Leidenschaft für ästhetische Experimente. Diese neue Keramikoberfläche verbindet Kunst, Kreativität und höchste Qualität auf perfekte Weise und ist in den Formaten 1000x3000 und in den Stärken Laminam 3+ und Laminam 5 erhältlich.


TAGS


Auf Social Media teilen

Verwandte Artikel