Internationale Messen: Kalender ändert sich erneut wegen der Pandemie

Maison&Objet und Fimma Brasil verschoben; Interzum Bogotà, Furniture Show Birmingham und Domotex abgesagt

Domotex-Messe auf 2022 verschoben

Auf Social Media teilen

Die Zunahme von Coronavirus-Fällen weltweit, begleitet von Sperrungen, Restriktionen und Quarantäneauflagen, zwingt Messeveranstalter auf der ganzen Welt dazu, Veranstaltungen zu verschieben, wenn nicht gar abzusagen oder rein digital zu überdenken.
Deshalb entwickelt sich der Messekalender ständig weiter: Zu den jüngsten verschobenen Messen gehören die Maison&Objet Paris und die Fimma Brasil, während die Interzum Bogotà und die Furniture Show Birmingham abgesagt wurden und die Domotex am 20. Mai 2021 in die Domotex Digital Day umgewandelt wird.

 

Maison&Objet Paris vom 9. bis 13. September 2021


Die nächste Ausgabe der Maison&Objet Paris findet von Donnerstag, 9. bis Montag, 13. September 2021 im Parc des Expositions de Paris-Nord Villepinte statt. Angesichts der anhaltenden Covid-19-Pandemie, die den Ablauf immer noch stark beeinträchtigt, hat die Maison&Objet beschlossen, die für Ende März geplante erste Ausgabe der Messe 2021 nicht durchzuführen. Die nächste Sitzung der Maison&Objet Paris wird daher im September stattfinden, in Synergie mit der Paris Design Week. Die Organisatoren glauben auch, dass mit diesem Termin internationale Einkäufer, Influencer und Journalisten erst in Mailand mit dem Salone del Mobile (5.-10. September) und dann in Paris präsent sein können, um die beiden wichtigsten Treffen zu Design, Dekoration und Wohnkunst zu nutzen.

 

Fimma Brasil auf ein noch zu bestimmendes Datum verschoben


Der Verband der Möbelindustrie des Bundesstaates Rio Grande do Sul (Movergs) hat offiziell die Verschiebung der Fimma Brasil angekündigt, die vom 26. bis 29. April 2021 in Bento Gonçalves stattfinden sollte.  Hauptzweck ist die Erhaltung der Gesundheit der Bevölkerung während der Covid-19-Pandemie. Ein neuer Termin für die Messe steht noch nicht fest, wird aber so schnell wie möglich entschieden und kommuniziert. Auf der anderen Seite wurden die für Mai 2021 geplanten virtuellen B2Bs bestätigt.

 

Interzum Bogota auf 2022 verschoben


Die Fortsetzung des globalen Gesundheitsnotstands hat die Organisatoren der interzum Bogotá auch dazu gezwungen, die für den kommenden Februar geplante Ausgabe der Messe 2021 abzusagen und einen Termin für die Betreiber vom 10. bis 13. Mai 2022 festzulegen.
"Wieder einmal müssen wir einen Messetermin verschieben, der sich im Laufe der Jahre in der Welt der Möbel- und Einrichtungsproduktion in Mittelamerika und den Andenländern bewährt hat", kommentiert Thomas Rosolia, Geschäftsführer der Koelnmesse Italia. "Corferias, unser Messepartner in Kolumbien, und die Koelnmesse haben diese Entscheidung in gegenseitigem Einvernehmen getroffen, nach einer intensiven Diskussion mit den Ausstellern, angesichts der enormen Schwierigkeiten bei der Verlegung und der Quarantänezeiten, die von den Behörden auferlegt wurden, um der Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken. Wir sind sicher - so Rosolia abschließend -, dass die italienischen Unternehmen, die mit großer Aufmerksamkeit auf diese "junge" Veranstaltung blicken, es nicht versäumen werden, ihre Anwesenheit im Jahr 2022 zu bestätigen, wenn wir hoffen, dass diese dramatische Situation schon längst für beendet erklärt wurde".

 

Furniture Show Birmingham auf Januar 2022 verschoben


Auch die Furniture Show Birmingham wurde auf Januar 2022 verschoben. Im Einklang mit den von der britischen Regierung eingeführten Beschränkungen hat Clarion Events, der Veranstalter der Messe, bekannt gegeben, dass die Veranstaltung im April auf den 23. bis 26. Januar 2022 verschoben wurde. Zoë Bonser, Portfolio-Direktorin der Veranstaltung, betonte, dass dies natürlich eine schwierige Entscheidung war, fügte aber hinzu, dass die Sicherheit und der Erfolg von Ausstellern, Besuchern und Lieferanten immer die Priorität der Organisatoren von internationalen Großveranstaltungen bleibt.

 

Die Domotex 2021 wird zum Domotex Digital Day


Die Domotex, Weltleitmesse für die Bodenbelagsbranche, wird als hybrides Messeformat vom 13. bis 16. Januar 2022 auf der Hannover Messe stattfinden, nachdem sie zunächst auf den 18. bis 20. Mai verschoben wurde. Die aktuelle Situation durch die Covid-19-Pandemie macht es unmöglich, eine physische Präsenz in Hannover auf der weltweit führenden Teppich- und Bodenbelagsmesse zu planen und zu organisieren.
Stattdessen plant der Veranstalter, die Deutsche Messe AG, mit dem Domotex Digital Day am 20. Mai 2021 eine alternative digitale Business-Plattform. Ein zentrales Element dieser Plattform wird eine digitale Konferenz mit hochkarätigen Branchenvertretern sein, auf der die wichtigsten Themen der Bodenbelagsbranche angesprochen werden. Das Digital-Event legt daher auch einen besonderen Fokus auf Aspekte der Digitalisierung, die in letzter Zeit auch in der Bodenbelagsbranche immer wichtiger geworden ist.


TAGS


Auf Social Media teilen

Verwandte Artikel