MILANO GOOD DESIGN: das Schaufenster der Exzellenz der Möbel

Das Projekt geht auf eine Idee von Federmobili Milano zurück

MILANO GOOD DESIGN: das Schaufenster der Exzellenz der Möbel

Auf Social Media teilen

Die Idee von Federmobili Milano, der Fachverband aller Einzelhändler in den Provinzen Mailand, Monza und Lodi, das MILANO GOOD DESIGN Projekt als neues Business-Netzwerk vorgeschlagen, sammelt und wählt die wichtigsten Möbelhändler und Design des Mailänder Raums, in der Lage, die Werte und Inhalte auszudrücken, die sie seit jeher von den anderen territorialen Gebieten unterschieden: Erfahrung, Qualität, Kompetenz und Wettbewerbsfähigkeit.
Das Ziel des Projekts ist es, ein Netzwerk von Möglichkeiten zu schaffen, die den wichtigsten Absatz Hub des Möbelmarktes erhöhen können und die Kultur erzählen, die Tradition und die Geschichten über die Welt der Mailänder Design durch die Stimme seiner Protagonisten.
Das Vertriebszentrum ist derjenige, der das Gebiet aus den Provinzen von Mailand, Monza und Lodi besteht, entwickelt, wo es mehr als 70 Filialen der geschichtsträchtigsten Marken und wichtigen Industrie, für ein freiliegenden Produkte insgesamt 100.000 Quadratmeter und mehr als 250 Verkaufsingenieure.
MILANO GOOD DESIGN Mission wird ein gleiches Verhalten sein, das auf transparente Art und Weise die Beziehung zwischen Verkaufsstelle und Verbraucher regelt, mit einer Verpflichtung, die mit dem Management von Federmobili Milano geteilt wird. Die Geburt von MILANO GOOD DESIGN will auch die Antwort auf die wachsende Verbreitung von Internetverkäufen sein, die die Existenz von Mailänder Einzelhändlern gefährdet, die sich nicht selbst neu starten können.
MILANO GOOD DESIGN zielt darauf ab, die Standards des Kundendienstes im Namen von Qualität und Innovation zu erhöhen. Das strategische Ziel von MILANO GOOD DESIGN besteht darin, die Wettbewerbsfähigkeit der teilnehmenden Verkaufsstellen zu erhöhen und den Willen zu zeigen, wieder zu Protagonisten der Veränderung des Einrichtungsvertriebsszenarios zu werden.
MILANO GOOD DESIGN zielt darauf ab, den Verbraucher bei der Auswahl der besten Ausstellungsräume zu führen, indem er sein Profil, vertretene Marken, Angebote und maßgeschneiderte Projektassistenzdienste hervorhebt. Es wird auch ein interaktives Webportal erstellt, das aus einer institutionellen Website und einem Blog besteht, der der Mailänder Kultur und Geschichte des Designs gewidmet ist: www.milanogooddesign.com

 

Die Präsentation des MILANO GOOD DESIGN Projekts


Das MILANO GOOD DESIGN Projekt wurde offiziell am vergangenen Freitag bei Palazzo Bovara in Corso Venezia in Mailand und mit der Teilnahme als Sprecher, Rosanna Tozzo, Präsident Federmobili Mailand, Marco Barbieri, Generalsekretär der Confcommercio Mailand, Lodi, Monza präsentiert und Brianza und Arturo Dell'Acqua Bellavitis, Präsident des Triennale Design Museum. Alle Teilnehmer erhielten eine Analyse der aktuellen Marktsituation und vor allem die Werthaltigkeit und Effektivität des Projekts, wobei die Aussichten auf Valorisierung hervorgehoben wurden.


TAGS


Auf Social Media teilen

Verwandte Artikel