Hettich Gruppe: Positives Ergebnis in 2020 mit 1,1 Mrd. Euro Umsatz

Das internationale Engagement des Hettich-Teams ermöglichte es, ein schwieriges, von der Pandemie geprägtes Jahr erfolgreich zu bewältigen.

Sascha Groß und Jana Schönfeld, Geschäftsführer der Hettich Holding

Auf Social Media teilen

Die Hettich Unternehmensgruppe, einer der weltweit größten Hersteller von Möbelbeschlägen, hat das schwierige Jahr 2020, das von der Pandemie und weltwirtschaftlichen Unsicherheiten geprägt war, erfolgreich abgeschlossen. Tatsächlich erreichte sie mit einem Umsatz von 1,1 Milliarden Euro annähernd den Wert von 2019, während der Exportanteil 70 % erreichte. Die Zahlen wurden auch durch die schnelle Erholung der chinesischen Wirtschaft von der Pandemie beeinflusst.
Sascha Groß, Geschäftsführer der Hettich Holding, erläuterte, wie das Unternehmen trotz Kurzarbeit, Aussperrungen in vielen Ländern und Verzögerungseffekten in den Lieferketten seinen Kunden stets den gewohnten Lieferservice garantierte. "Durch das enorme Engagement des Hettich-Teams auf internationaler Ebene", ergänzt Jana Schönfeld, Mitglied der Geschäftsführung der Hettich Holding, "konnten wir dem unsicheren Geschäftsklima erfolgreich entgegenwirken, eine Leistung, die uns alle stolz macht und für die wir nur dankbar sein können.

 

Die immer wichtigere Rolle von Heim und Home Office


Die neuen Trends, die sich vor allem in der zweiten Jahreshälfte 2020 abzeichneten - das stilvolle Wohnen, die Fokussierung auf das Home Office, die Wiederentdeckung der Küche, die generelle Vermischung von Wohn- und Arbeitsräumen - sorgten dafür, dass sich Hettich in der zweiten Jahreshälfte stark erholte. Die Veränderungen, die der Covid-Notfall mit sich brachte, beschleunigten die Umsetzung internationaler Megatrends: Urbanisierung mit der Notwendigkeit, beengte Räume zu organisieren, Personalisierung und das wichtige Thema "New Work" mit dem Home Office. Diese Trends, die heute zu den Lebens- und Arbeitsszenarien gehören, werden immer relevanter und erfordern die Neuerfindung und komplette Neudefinition der Funktion von Innenräumen und Einrichtungsgegenständen. Die Konstruktionen von Hettich gehen auf diese neuen Anforderungen ein und bieten auch unkonventionelle Lösungen.

 

Investitionen für die Zukunft


Im Jahr 2020 investierte die Hettich Gruppe weltweit 72 Mio. Euro in neue Produkte, Kapazitätserweiterungen und den Ausbau der Infrastruktur. Ein Beispiel dafür ist die Erweiterung der Produktionsflächen in Deutschland, Tschechien und China.

 

Belohnung für das Engagement des Hettich Teams


Hettich beschäftigt derzeit weltweit mehr als 6.600 Mitarbeiter, über 3.500 davon allein in Deutschland. Am Ende des Jahres 2020 erhielt jeder Hettich-Kollege eine Auszeichnung als Dank und Anerkennung für die enormen Anstrengungen in einem schwierigen Jahr.
Alle Hygiene- und Abstandsvorschriften wurden eingehalten und die Büroarbeiten wurden so agil wie möglich durchgeführt, bis zu 40 Prozent während des ersten Lockdowns und bis zu 60 Prozent heute. Auch die Kundenkontakte sind fast vollständig digital.

 

Nachhaltiges Wirtschaften


Wirtschaftliches Wachstum mit ökologischer und sozialer Verantwortung zu verbinden, ist das langfristige Ziel der Strategie des Familienunternehmens Hettich. Nachhaltigkeit bedeutet für die Hettich Unternehmensgruppe nicht nur Umweltmanagement, sondern auch Investitionen in sichere, umweltfreundliche und ressourcenschonende Technologien und Prozesse in Produktion, Logistik und Infrastruktur. Die Entwicklung nachhaltiger Produktlösungen, die hohe Anforderungen an Qualität und Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz erfüllen: auch das ist ein Beitrag zum Umweltschutz. Diese und weitere Themen werden auf den HettichXperiencedays, der im März gestarteten Hybrid-Veranstaltung von Hettich, aufgegriffen, die über mehrere Wochen weltweit online und offline stattfindet. Um das gesamte Angebot der HettichXperiencedays nutzen zu können, müssen Sie sich als Fachbesucher auf dem Webportal xdays.hettich.com registrieren.

 

Im Bild: Sascha Groß, Geschäftsführer der Hettich Holding und Jana Schönfeld, Geschäftsführerin der Hettich Holding.


Pflichtfelder

TAGS


Auf Social Media teilen

Verwandte Artikel