Salone del Mobile.Mailand auf 2021 verschoben: eine schmerzhafte, aber unvermeidliche Wahl

Vom 13. bis 18. April 2021 findet eine einzige große Systemveranstaltung statt.

salone del mobile milano

Auf Social Media teilen

Der Salone del Mobile.Milano setzt die Ausgabe 2020 aus, indem er den Termin vom 13. auf den 18. April 2021 verschiebt. So musste nach den Olympischen Spielen in Tokio, der Vinitaly, der Art Basel, der Detroit Motor Show, um nur einige zu nennen, auch die wichtigste Veranstaltung der Welt für Möbel und Design der dramatischen Situation nachgeben.
Die anhaltende Notsituation, die sich in fast allen Ländern der Welt ausweitet, hat die Führungsspitze des Salone del Mobile.Milano dazu veranlasst, die diesjährige Ausgabe endgültig abzusagen.  Schließlich haben sich die Bedingungen, die die am 25. Februar letzten Jahres angekündigte Verlagerung von April auf Juni veranlasst hatten, völlig verändert.
Die Ausgabe 2021, die den 60. Jahrestag des Salone del Mobile.Milano feiert, wird ein besonderer Termin für den gesamten Sektor sein. Zum ersten Mal werden alle Biennalen zusammen mit dem Salone Internazionale del Mobile, dem Salone Internazionale del Complemento d'Arredo, Workplace3.0, S.Project und dem SaloneSatellite präsentiert: Neben der Euroluce, die bereits für 2021 geplant ist, wird auch die EuroCucina mit ihrer Begleitveranstaltung FTK - Technologie für die Küche und dem Salone Internazionale del Bagno vertreten sein. Es wird also eine einzige große Systemveranstaltung geben, die sicherlich eine Gelegenheit zur Wiederbelebung der Unternehmen und der gesamten Lieferkette in Synergie mit der Messe und für Mailand darstellt.

 

Eine sehr schmerzhafte, aber unvermeidliche Entscheidung


Der Präsident von FederlegnoArredo Emanuele Orsini kommentierte: "Ich hätte nie gedacht, dass wir das tun müssen, ich hätte nie gedacht, dass wir die Ausgabe 2020 des Salone del Mobile.Milano aussetzen und verschieben müssen. Dies ist eine sehr schmerzhafte Entscheidung, erstens wegen des dramatischen Kontextes, in dem sie stattfindet, mit Covid-19, das die Lombardei, Italien und darüber hinaus in die Knie gezwungen hat, und zweitens, weil wir die wichtigste Designveranstaltung der Welt um ein Jahr verschieben: eine einzigartige internationale Veranstaltung, ein Symbol für die Exzellenz des Made in Italy, mit 400.000 Käufern aus aller Welt und der begeisterten Unterstützung einer ganzen Stadt".

 

FederlegnoArredo nahe bei seinen Unternehmern


Zu diesem Zeitpunkt will FederlegnoArredo seinen Unternehmern und Mitarbeitern seiner Mitgliedsunternehmen nahe bleiben und gerade um den Regionen Lombardei, Venetien, Emilia und Marken seine Nähe und Dankbarkeit zu zeigen, wollte FederlegnoArredo eine Spende von 500.000 Euro machen, aufgeteilt auf Institutionen und Verbände, die an vorderster Front zur Bekämpfung der Notlage stehen. "Alle haben sich mit uns für den Erfolg des Salone del Mobile Milano zusammengetan, wir tun es mit unseren Gemeinden, in einem der schwierigsten Momente in der Geschichte unseres Landes", sagte Orsini. Für FederlegnoArredo ist es an der Zeit, unserer gesamten Lieferkette zur Seite zu stehen", schloss Emanuele Orsini, "und als Verband tun wir dies seit Beginn der Notlage. Es ist hart, sehr hart, aber wir werden die Kraft finden, nach vorne zu schauen und unsere Augen und unseren Geist auf die sechzigste Ausgabe auszurichten, die, wie wir versprechen, noch mehr eine Sonderausgabe sein wird, die den Geschmack der Wiedergeburt eines Landes haben wird, das der ganzen Welt mit Stolz die Stärke und Kreativität seiner Herstellung zeigen wird".


TAGS


Auf Social Media teilen

Verwandte Artikel