interzum 2021: eine Hybrid-Messe mit extrem flexiblen Beteiligungsmöglichkeiten 

Die Veranstaltung findet vom 4. bis 7. Mai in Köln und auf der digitalen Plattform interzum@home statt

interzum 2021 in Köln

Auf Social Media teilen

Vier Monate später bestätigen die Organisatoren, dass die interzum 2021, die Weltmesse für Möbelteile, vom 4. bis 7. Mai nächsten Jahres in Köln stattfinden wird, und zwar in verschiedenen Varianten.  Dies als Antwort auf die Notwendigkeit, den großen Messewunsch der Branche der Halbzeuge und Zulieferer für die Möbelindustrie mit dem globalen Gesundheitsnotstand in Einklang zu bringen.

 

Interzum 2021: verschiedene Optionen zur Teilnahme


In diesen Tagen präsentiert die Koelnmesse den Ausstellern aus aller Welt den neuen Vorschlag für die interzum 2021: Die "hybride" Messeformel wurde bestätigt, mit äußerst flexiblen Beteiligungsmöglichkeiten, die die Wahl zwischen physischer Präsenz in Köln oder "digital" ermöglichen. Das Projekt wurde weiter perfektioniert: Denn neben der Präsenz auf der Messe mit eigenem Stand und auf der digitalen Plattform interzum@home, die für diejenigen, die in Köln sein werden, kostenlos zur Verfügung steht, können Sie sich ab heute auch dafür entscheiden, nur "digital" auszustellen - für diejenigen, die es vorziehen, nicht mit einem eigenen Stand auf dem Messegelände präsent zu sein.
Und das ist noch nicht alles: Neu ist in diesen Tagen die dritte Option, die die Koelnmesse vorsieht: in Köln in der neuen "interzum@home-Halle" auszustellen, einer vormöblierten Fläche, auf der man sich mit unterschiedlich großen Ständen präsentieren kann, von 30 bis 120 Quadratmetern. So können Sie auf der Messe sein und gleichzeitig über die digitale Plattform der Koelnmesse verfügen, was Ihre Investitionen deutlich reduziert.  Dieses neue Projekt macht es allen Unternehmen leichter, eine "agile" Teilnahme an der Veranstaltung zu planen und die großartigen Möglichkeiten zu nutzen, die die interzum schon immer bieten konnte.

 

Ein großer Aufwand für eine sichere, effektive, neue und innovative Ausstellung


"Es ist sicherlich nicht einfach, sich der Herausforderung zu stellen, im Mai nächsten Jahres eine Messe zu veranstalten, trotz des Klimas der Unsicherheit und Besorgnis", kommentiert Thomas Rosolia, Geschäftsführer der Koelnmesse Italia, die neuen Möglichkeiten für die Aussteller. "Eines ist sicher", fügte er hinzu: "Die Möbelwelt wünscht sich einen Moment der Begegnung, der es ihr erlaubt, sich auf das Neue, das Funktionale, das Schöne zu konzentrieren, das die Einrichtung der nahen Zukunft charakterisieren wird. Wir können nicht in der Kristallkugel lesen, wir können nicht sicher sein, was uns erwartet, aber wir können und müssen unser Wissen und unsere Erfahrung nutzen, um zu versuchen, eine Show zu gestalten, die sicher, effektiv und vor allem neu und innovativ ist".


TAGS


Auf Social Media teilen

Verwandte Artikel