Mindestumweltkriterien und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt eines von Catas und Manifaktura geförderten Webinars

Möglichkeiten und Werkzeuge für Unternehmen in der Möbelwelt

CAM webinar Catas Juli 2020

Auf Social Media teilen

Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind seit langem grundlegende Werte, die bei jeder Tätigkeit, nun auch in der öffentlichen Verwaltung, zu verfolgen sind. Das Beschaffungsgesetzbuch, das die Beschaffungen der öffentlichen Verwaltungen regelt, verlangt, dass die den verschiedenen Lieferanten anvertrauten Aufträge den CAM, den Mindestumweltkriterien, jenen vom Umweltministerium festgelegten ökologischen und ökologischen Anforderungen für die verschiedenen Phasen des Beschaffungsprozesses entsprechen, die darauf abzielen, die aus ökologischer Sicht beste Designlösung, das beste Produkt oder die beste Dienstleistung entlang des Lebenszyklus zu ermitteln.
Diese neuen Regeln können sicherlich eine weitere Chance für jene tugendhaften Möbelhersteller darstellen, die bereits eine nachhaltige tägliche Praxis in ihrer Produktion etabliert haben, indem sie "grüne" Produktionsprozesse einleiten. Selbstverständlich ist auch eine gewissenhafte Analyse des gesamten Lebenszyklus jedes Produkts und eine sorgfältige Probenahme jedes einzelnen Bauteils, das einer ständigen Überprüfung und Kontrolle unterzogen werden muss, unerlässlich.

 

Cam Arredi: Gebrauchsanweisung


Nur die Fragen im Zusammenhang mit den Mindestumweltkriterien (CAM) für den Möbelsektor, die sehr aktuell und für Hersteller sehr interessant sind, werden in einem Webinar behandelt, das am Donnerstag, 23. Juli, ab 14 Uhr stattfindet.
Dies ist die zweite Veranstaltung, die das Ergebnis der jüngsten neuen Partnerschaft zwischen Catas, dem wichtigsten europäischen Prüf-, Zertifizierungs- und Forschungslabor für den Möbel- und Einrichtungssektor, und Manifaktura, einem neuen Unternehmen, das in Pesaro von Francesco Balducci und Alessandra Cecchini, Innovationsmanagern mit einer sehr langen nationalen und internationalen Erfahrung in der Möbelwelt, gegründet wurde.
Das Webinar, das den Cams für den Möbelsektor gewidmet ist und über die Plattform "Teams" kostenlos besucht werden kann, sieht die prestigeträchtige Teilnahme des Umweltministeriums, wichtig, um die neuen gesetzlichen Aktualisierungen zu kennen, die jetzt definiert werden.
Nach dem Vortrag von Franco Bulian, stellvertretender Direktor von Catas, wird Sergio Saporetti, Ministerium für Umwelt und Schutz von Land und Meer, das Wort ergreifen und zum Thema "Der nationale Gpp-Plan und der Beschaffungskodex" sprechen; Alessandra Cecchini aus Manifaktura wird über "Cam Arredi: Gebrauchsanweisungen" sprechen. Verpflichtungen und Anwendungsrichtlinien im Unternehmen".
Die "Bewertung der Einhaltung der Cams für den Holzmöbelsektor" wird das Thema im Mittelpunkt der Veranstaltung von Marco Righini aus Catas sein. Zum Abschluss wird Sergio Saporetti das Wort wieder aufgreifen und das Thema "Cam Arredi: Zukunftsszenarien" illustrieren.  
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Referenten zu sprechen.
Sie können sich kostenlos auf der Catas-Website registrieren. Für weitere Informationen: formazione@catas.com, Telefon 0432 747260.


TAGS


Auf Social Media teilen

Verwandte Artikel